Sommerfrische im Schlafzimmer mit WestwingNow

Endlich zeigt sich auch in Wien langsam, aber sicher der Sommer mit Temperaturen, die das Tragen der Jumpsuits der letzten Sommersaison erlauben. Anlass für mich, auch meine Wohnung luftiger und leichter umzugestalten und so manches einzuwintern. Tatkräftige Unterstützung bekam ich dabei vom Interior-Onlineshop WestwingNow.

Der Onlineshop Westwing dürfte einigen von euch wahrscheinlich ein Begriff sein, das Konzept besteht bei diesem darin, dass es täglich neue Angebote in gewissen Kategorien oder von bestimmten Marken gibt, die dann für wenige Tage bestellt werden können. Für Noch-eine-Nacht-drüber-schlafen-Besteller wie mich, die sich nicht so schnell entscheiden können/wollen, kann aber schnell das Problem entstehen, dass gerade das gewünschte Stück am nächsten Tag ausverkauft ist. Die Lösung für dieses Debakel bietet der neue Onlineshop von Westwing – namentlich WestwingNow. Dieser bietet nämlich ein dauerhaftes Sortiment mit einer großen Auswahl von Marken, die jedes Einrichterherz höherschlagen lassen, zB Hay, Menu, Tom Dixon, Normen Copenhagen, Bloomingville etc.

Wer am Anfang (so wie ich) von der Auswahl doch etwas überfordert ist, kann sich die abfotografierten Looks zu unterschiedlichen Themen ansehen und direkt auf die Produkte klicken, die einem gefallen. Schon länger ins Auge gefallen ist mir der klare, farbreduzierte Look der Skandinavier, da habe ich auf WestwingNow gleich mal die “Skandi-Looks” rausgefiltert, wie dieser tolle Arbeitszimmer-Look “White and Wood”.

Meine Sommerfrische-Mission beginnt jedoch im Schlafzimmer, und dafür habe ich mir durch ein paar kleine Veränderungen mein eigenes luftiges Skandi-Reich geschaffen. Die Bestellung bei WestwingNow ging flott voran und war innerhalb weniger Tage (auch schön verpackt!) geliefert.

Der skandinavische Stil zeichnet sich durch die Verwendung naturnaher Farben und viel Weiß aus, um die Räume auch an sonnenarmen Tagen hell wirken zu lassen. Eine strahlend weiße Bettwäsche wie diese von Port Maine bildet da sozusagen die Basisausstattung. Damit es aber nicht zu klinisch-weiß wird, habe ich als Kontrast dazu einen Teppich mit Rauten kombiniert (ähnlicher hier). Weiters werden vornehmlich Naturmaterialien wie Holz, Stein, Felle etc. verwendet. Neben meinem knarzenden Altwiener Parkettboden bringt der von meiner Mama genähte Kissenbezug in Buchenoptik die Natur ins Haus – oder eher in die Wohnung. Falls ihr dafür gern eine Anleitung hättet, schreibt mir doch einen Kommentar!

Westwing 4-1Unnötiger Krimskrams stört nur den “Flow”, deshalb umgibt man sich eher mit wenigen, schönen Dingen. Ich habe also alle Haargummis, Bodylotion-Pröbchen etc. vom Nachtkästchen entfernt und präsentiere nun meine Lieblingsstücke auf dem Marmortablett von Broste Copenhagen (da sind sie schon, diese raffinierten Skandinavier!).

Westwing 2-1Meine warmen Winterdecken wurden eingemottet, so ganz ohne leichtes Kuscheldeckchen geht es jedoch auch im Sommer nicht. Deshalb habe ich jetzt ein leichtes Sommer-Plaid von Eightmood, dann kann ich auch beim Sommergewitter das Fenster geöffnet lassen.

Westwing 7-1Zu jedem Saisonbeginn wird auch meine geliebte Kleiderstange wieder passend zum Wetter “eingekleidet” – meine Sommerkleidchen in weiß und hellblau durften also raus. Für meinen bisher stiefmütterlich vernachlässigten Haufen an Tüchern und Schals gibt es jetzt auch ein neues Zuhause – den Aufbewahrungssack “Le sac en papier” von BE-POLES, den sicher einige aus diversen Pinterest-Bildchen und Instagram-Profilen kennen. Da das Trendteil im 2er-Set aber bei WestwingNow so günstig war, hab ich es mir gleich noch mitbestellt.

Westwing 5-1

So sommerlich-skandinavisch-frisch starte ich jetzt in die neue Woche – mit Hygge im Heim! Falls ihr Fragen zu den Produkten habt, schreibt mir doch in den Kommentaren!

Alles Liebe,

Lizzy❤

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit WestwingNow.