Happy Easter mit Melissa + Max

Fühlt ihr es auch? Die leichte Brise beim Öffnen des Fensters, Vogelgezwitscher, kleine Häschen im Instagram-Feed…ja, der Frühling ist da! Und gerade jetzt zur Osterzeit werde ich immer besonders motiviert, etwas Neues anzufangen, die Küche zu putzen (ok, ich habe ANGEFANGEN) und so ganz nebenbei meinen ersten Etsy-Shop zu eröffnen! Feiert mit mir die Geburt einer Welt voller süßer kleiner Hoppelhäschen bei Melissa + Max.

LizzyNow_Osterstrauch_Osterhasen_gehäkelt_3-1

Und nun muss ich zugeben, so geschickt, dass ich die selber machen könnte, bin ich auch nicht, deshalb hat mich meine Mama als begnadete Handarbeiterin beauftragt, die Massen an Häkel-Häschen bei uns zuhause doch irgendwie loszuwerden (ich rede hier von KARTONS VOLL). Die perfekte Arbeitsteilung – sie häkelt und ich erledige „dieses Internet-Zeug“.

LizzyNow_Osterstrauch_Osterhasen_gehäkelt_4-1

Und um euch zu zeigen, wie die denn in natura aussehen, habe ich meinen Wiener Osterstrauch mal mit ihnen geschmückt und für euch abfotografiert. Der hat durch die Häschen-Armee im Gegensatz zum letzten Mal eindeutliche Aufwertung erfahren. Den kleinen Hauch Rosa hat er durch die klassisch-schönen einfarbigen Ostereier vom Lederleitner in der Börse bekommen.

Ah ja, der Shop-Name bedarf noch einer Erklärung. Also Melissa, das bin ich. Und Max, das ist eine Katze. Genauer gesagt, unser Nachbarskater, den wir irgendwie so nebenbei adoptiert haben, für den jetzt monatlich nur noch das Spezialfutter, das er gerne mag, gekauft wird und der eine eigene Katzenhöhle mit Kuscheldecke bekommen hat. Und da er mit seiner Plüschigkeit die Häschenproduktion sozusagen inspiriert hat, darf der Shop nun auch seinen Namen tragen.

LizzyNow_Osterstrauch_Osterhasen_gehäkelt_6-1Da alles von meiner Mama handgemacht wird, sind jegliche Variationen in Farbe und Größe möglich – auf Wunsch auch neonpink oder babyblau. Mich (und vor allem meine Mama) würden uns sehr über einen Besuch von euch in unserem Etsy-Shop freuen!

LizzyNow_Osterstrauch_Osterhasen_gehäkelt_5-1LizzyNow_Osterstrauch_Osterhasen_gehäkelt_2-1

Alles Liebe,
Lizzy

Osterstrauch – scandinavian & minimal

Es ist Karwoche und für mich bedeutet das, dass ich meine Ferien wie immer in Oberösterreich am Land verbringe. Im Garten hör ich die Vöglein zwitschern, der Nachbar sägt mit der Kreissäge – Idylle pur. Recht osterdekowütig war ich ja nie (im Gegensatz zu Weihnachten), mit ein bisschen Pinspiration kam mir aber dann die Idee zu einem knallhart farbreduzierten Osterstrauch im scandinavian style, oder „minimal chic“, wie man heutzutage so sagt. Und ganz DIY-Queen habe ich Eier ausblasen mittels YouTube-Videos gelernt und dann hämisch gelacht, als ich die überteuerten fertig ausgeblasenen am Altwiener Ostermarkt gesehen habe. Es folgt eine kurze Bastelanleitung, die mittels trial and error, viel Schweiß und schmerzenden Mundwinkeln für euch erprobt wurde.

Osterstrauch1-1

Ihr braucht:

  • Weiße Eier (so viele, wie eure Lunge schafft)
  • Eine Nadel
  • Zahnstocher oder Streichhölzer
  • Schnur zum Aufhängen (ich habe Hanfschnur verwendet)
  • Geäst für den Strauch: Palmkätzchen, einfache Äste reichen auch
  • Nach Belieben Blumen (ich habe Schleierkraut verwendet)

Wascht von den Eiern vorsichtig mit Schwamm und Spülmittel den Stempel ab. Nun versucht, mit der Nadel vorsichtig je ein Loch in das spitze und das abgerundete Ende des Eis zu stechen. Dafür braucht man zwar viel Druck, man darf das Ei aber nicht zu fest in der Hand halten. Mit dem Zahnstocher kann man die Löcher dann vergrößern, bis sie ca. einen Durchmesser von 4 mm haben. Zusätzlich stecht mit dem Zahnstocher noch tief in das Ei hinein, damit ihr die Dotterhaut perforiert.

Osterstrauch3-1Dann kommt der lustige Teil: setzt das Ei an den Mund und versucht, über einer Schüssel den Inhalt rauszublasen. Gegebenenfalls müsst ihr das untere Loch noch etwas vergrößern. Wenn sie leer sind, könnt ihr noch mit ein wenig Wasser nachspülen. Lasst die Eier dann etwas trocknen.

Nun müsst ihr die Schnur an den Eiern befestigen. Brecht dazu ein Stück von einem Zahnstocher oder Streichholz ab (ca. 1 – 1,5cm Länge) und macht dann mit der Schnur einen Knoten darum. Knotet dann auch die losen Enden aneinander fest.Osterstrauch4-1

Dann müsst ihr das Holzstück vorsichtig in das Ei schieben, vielleicht müsst ihr das obere Loch noch etwas vergrößern. Innen soll sich das Holzstück dann so querstellen, dass es nicht mehr aus dem Ei herausrutscht.

Osterstrauch2-1

Wenn ihr das mit allen Eiern gemacht habt, ist der Strauch bereit zum Arrangieren. Steckt abwechselnd Äste und Blumen in eine Vase und hängt die Eier dran – simpel, minimalistisch, scandi!

Osterstrauch6-1Osterstrauch8-1

Ich werde mich jetzt zurücklehnen und Vöglein und Kreissäge genießen – vielleicht hüpft ja auch der Osterhase schon vorbei.

Eure Lizzy

GermanInteriorBloggers_250px

Diesen Beitrag findet ihr auch im „AllerlEI im März“-Wettbewerb von German Interior Bloggers – ich würde mich über euren Vote freuen!