One Day in Vienna

English version below.

Normalerweise läuft ein Städtetrip doch so ab: Hotelfrühstück, Sehenswürdigkeit 1, 2, 3 abfotografieren (ob jetzt mit oder ohne Selfie-Stick, sei dahingestellt), kaltes Sandwich zum Mittagessen, Sehenswürdigkeit 4, 5, 6 abfotografieren, Abendessen in der Touristenfalle.

Wenn ihr euch aber einen Tag lang wie „echte Wiener“ fühlen wollt, dann habe ich den ultimativen Plan für euch ausgearbeitet. Mei Plan is ned deppert. Echt jetzt.

Lizzynow1dayinvienna2-1

Los geht’s mit einem Frühstück im Kussmaul. Das Kussmaul liegt am sogenannten Spittelberg, einer ruhigeren Fußgängerzone im 7. Bezirk. Man glaubt kaum, sich am Spittelberg mitten in der Wiener Innenstadt zu befinden, so idyllisch wirken die kleinen Gassen mit den Biedermeier-Häuschen. Frühstück gibt es von Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr, am Wochenende von 8-16 Uhr. Als notorische Spätaufsteherin freu ich mich also, dass ich auch um halb 12, wenn ich endlich außer Haus komme, noch mein Frühstücksei bekomm 😀 (zu fortgeschrittener Stunde bekommt man aber auch schon ein Mittagsmenü). Am liebsten trinke ich dort morgens als Kaffeeverweigerer eine selbstgemachte Limonade (zB Brombeere-Banane-Vanille ist seeehr lecker) und mampfe das herrliche Rührei mit Avocadotartar (Avocado macht einfach alles hip und cool, ich weiß – schmeckt aber wirklich hervorragend!).

Lizzynow1dayinvienna6-1

So gestärkt bleibt einem das Sightseeing nicht erspart – jedoch ein wenig abwärts der von Senioren- und Schülergruppen breitgetrampelten Pfade. Den bekannten Stephansplatz vor dem Stephansdom könnt ihr nämlich auch von unten besichtigen. Falls ihr also nicht sehr verschreckt seid, ist eine Führung durch die Katakomben Wiens genau das Richtige. Durch eine  eher unscheinbaren Abgang im Stephansdom, an dem man jede halbe Stunde (Montag – Samstag: 10:00 – 11:30 Uhr und 13:30 Uhr – 16:30 Uhr, Sonn- und Feiertag: 13:30 – 16:30 Uhr) von einem Guide in Empfang genommen wird, geht es in die Totenstadt unter der Stadt. Während anfangs noch Särge der Bischöfe und die Metalltöpfe für diverse Habsburgerorgane gezeigt werden, geht es später in den wirklichen Friedhofsbereich, in dem die Knochen einfach bis an die Decke gestapelt wurden, bis der Raum eben voll war.

Lizzynow1dayinvienna1-1

Um sich dann etwas zu erholen, wäre ein schönes, harmloses Eis (bitte keine Gebeine mehr, hilfeee) ideal. Dazu geh ich am liebsten zu Gefrorenes an der Währunger Straße, die erste Filiale liegt bei der Station U2 Schottentor. Das Eis wird bei Gefrorenes nach alten Rezepturen der ersten Eissalons in Wien frisch produziert. Das merkt man vor allem daran, dass das Eis eher „kompakt“ ist, also nicht so schaumig-fluffig wie Eis im Supermarkt. Für einen intensiven Geschmack ist das aber ideal. Ich empfehle vor allem: Vanille und Marille. Da die Sorten aber täglich wechseln, probiert einfach aus, mich hat bis jetzt noch keine Sorte enttäuscht. 🙂

Lizzynow1dayinvienna3-1

Für ein leichtes Mittagessen kann ich euch die Labstelle im 1. Bezirk nur empfehlen. Von Montag bis Freitag gibt es ein Mittagsmenü mit Vorspeise und Hauptgericht (zur Auswahl stehen immer eine vegetarische und eine fleischhaltige  Hauptspeise) um 11,80/12,80€. Super finde ich, dass nur regionale Zutaten verwendet werden, geschmacklich sind die Speisen jedenfalls supergut! Auch schön angerichtet sind sie immer, also ertappt man immer wieder Essensfotografierer, die gerade ihre Freunde neidisch machen wollen (mich eingeschlossen).

Für den Nachmittag käme dann eine ausgiebige Shopping-Tour in Frage. Wie wohl für die meisten Wiener Mädels bedeutet das ein Ablaufen der Kärntner Straße vom Anfang bis zum Ende. Ein paar erwähnenswerte Shops in 1010 Wien, die man sonst in Österreich nicht so findet.

  • Steffl (Kärntner Str. 19): Hier findet man alles, was Designerliebhaber brauchen. Eher im hochpreisigen Segment anzusiedeln, im Sale kann man aber immer wieder Schnäppchen machen.
  • Staudigl Reformhaus und Naturparfümerie (Wollzeile 25 und 4): Ideal für gesunde Snacks und Naturkosmetik, sehr freundliche Verkäuferinnen
  • Sonnentor (Wollzeile 14): Da ich wirklich sehr gern koche, hole ich mir circa monatlich Nachschub meines Lieblingsgewürzes („Sieglindes Kartoffelgewürz“, passt aber zu ALLEM) bei Sonnentor. Es gibt gefühlte 1000 Gewürz- und Teesorten, und alle sind ohne Geschmacksverstärker oder Zusatzstoffe.
  • New One by Schullin (Goldschmiedgasse 10): Bei New One findet man unzählige feine Armbändchen, Ketten und mehr aus hochwertigen Metallen und echten Edelsteinen zu günstigen Preisen.

Und wenn man zu späterer Stunde vom Einkaufstüten schleppen schon müde und hungrig ist, ist ein Abendessen im Ellas die beste Kur dagegen. Das Restaurant am Judenplatz 9 hat Mo-Sa 11:00 – 24:00 Uhr geöffnet und bietet mediterran-griechische Küche in wunderschöner Umgebung. Die Speisen schmecken wie im Mittelmeerurlaub, bei Schönwetter kann man draußen den Abend entspannt ausklingen lassen. Mein Favorit sind alle Arten von gegrillten Meeresfrüchten!

Ich hoffe, ich konnte Nicht-WienerInnen und vielleicht auch ein paar WienerInnen Tipps und Inspirationen geben! Habt ihr auch Tipps für mich?

Eure Lizzy

Lizzynow1dayinvienna5-1

Usually, city sightseeing means visiting boring churches, eating cheap sandwiches and losing money on tourist traps. I collected a few ideas for your next trip to Vienna so that you shall feel like a real Viennese. 😀

For breakfast, I always enjoy going to the Kussmaul in the 7th district. As breakfast is offered from 8 to 12 o’clock during the week and from 8-16 o’clock on weekends, it is ideal for „late risers“ like me. I recommend the scrambled eggs with avocado tartar with home-made blackberry-vanilla-banana lemonade!

For sightseeing, you could go to look at the St. Stephen’s Cathedral „from below the ground“. Tours to the catacombs of St. Stephen’s Cathedral offered every half an hour from Mo – Sa: 10:00 – 11:30 o’clock and 13:30 – 16:30 o’clock, Su: 13:30 – 16:30 o’clock. The tour starts at a stairway in the St. Stephen’s Cathedral, you will get to see jars containing organs of the Habsburg family and bones piled high to the ceiling because there just wasn’t enough space for all the corpses to fit in.

Now it’s time for ice-cream (please, stop thinking about the bones)! My favorite ice cream shop is Gefrorenes at Währinger Straße 12. The ice is really creamy and tasty, the ingredients are all organic and there are different flavors every day.

For lunch, I prefer the Labstelle. It offers really nice set meals for 11,80/12,80€ (veggie/non-veggie). And you can have dessert for 3€ additionally! Because the meals are so nicely arranged, people keep taking pictures for Instagram and friends (me included). 😀

For shopping in the afternoon, it is easiest to just go to Kärntner street as there is everything you could wish for. I collected some interesting shops for you that you don’t find anywhere else:

  • Steffl (Kärntner Str. 19): Rather pricey, but has all designer ware you need, and nice sale offers too
  • Staudigl Reformhaus und Naturparfümerie (Wollzeile 25 und 4): Ideal for buying small snacks and natural cosmetics
  • Sonnentor (Wollzeile 14): Offers a lot of gorgeous spices and teas, I always buy them there!
  • New One by Schullin (Goldschmiedgasse 10): Fine jewelry out of gold, silver and gems.

Ans as you are now exhausted and hungry again, you could go to Ellas on Judenplatz 9 (opened Mo-Sa 11:00 – 24:00 o’clock). It offers great mediterranean dishes and you feel like on holiday in Greece. Every platter with seafood I tasted was superb!

I hope you found some tips for your next trip – maybe you have some for me too?

Yours,
Lizzy

Advertisements

Autor: lizzynow

I blog about my little world on https://lizzynow.wordpress.com - have fun!

2 Kommentare zu „One Day in Vienna“

  1. Klingt nach einem Tag, der sich lonht ausprobiert zu werden.
    Ich werde sicher irgendwann wieder nach Wien kommen und denke dann hoffentlich noch hier dran 🙂
    LG

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s